screen2_rivella.jpg
Video schliessen

#machsrivella

SURFBOARDS FÜR DEN SENEGAL

Sie haben's gemacht: Aus der Bachelor-Arbeit der beiden Designer Dario und Leandro und mit Hilfe von Crowdfunding ist die Firma Menuisier Surfboards geworden.

Der Zürcher Dario hat den Bündner Leandro an der FHNW in Aarau mit seiner Begeisterung fürs Surfen angesteckt. Für die beiden war klar, dass ihre Bachelorarbeit auch etwas mit diesem Sport - halt ganz generell mit Spass und Freude - zu tun haben sollte. Und natürlich auch mit Abenteuer und Neugier. So kamen sie auf den Senegal; Dario kannte das westafrikanische Surfparadies schon von Ferienreisen. 

Cover 1

MENUISIER SURFBOARDS

Weil dort das Surfen bisher fast nur für Touristen bezahlbar war, wollten Dario und Leandro auch senegalesischen Surfbegeisterten eine Möglichkeit zum Wellenreiten verschaffen. So haben sie zusammen mit einheimischen Handwerkern einen Bauplan für erschwingliche Surfbretter entwickelt, die jeder Schreiner nachbauen und den einheimischen Surfern anbieten kann.

Aus der ursprünglichen Projektidee wurde also ein erfolgreiches Unternehmen. Und die beiden Macher planen bereits weitere Schritte in andere Surf-Länder...Lass dich vom Enthusiasmus der beiden Jungs anstecken!

Mach Dir Dein eigenes Surfbrett! Jetzt Plan herunterladen und loslegen.
 www.menuisier-surfboards.com

Mach’s jetzt. Und mach’s heute. Und selbst wenn du es zum ersten Mal machst: Mach’s, als wär’s das letzte Mal. mach’s.